News

30.11.2017, 21:14 Uhr | Andreas Wohltmann/ Dr. Dennis-Kenji Kipker
Europa- und Bundespolitik in Bücken
Der Junge Union Kreisverband Nienburg/Weser veranstaltet den diesjährigen Bezirkstag
Bücken -

Am Wochenende des 18. und 19. Novembers fand der diesjährige Bezirkstag des Bezirksverbandes Hannover der Jungen Union statt – diesmal ausgerichtet vom Kreisverband Nienburg/Weser im beschaulichen Bücken. Hier fanden sich über 65 junge Menschen zusammen, um gemeinsam über aktuelle europa- und bundespolitische Themen zu diskutieren und die Leitlinien der regionalen Politik der JU im kommenden Jahr festzulegen. Der Bezirksvorsitzende Felix Blaschzyk, der die Teilnehmer begrüßte, freute sich über das große Interesse an der Veranstaltung: „Dies zeigt, dass wir als Junge Union auf dem richtigen Weg sind“, kommentierte Blaschzyk, „indem wir jungen Politikerinnen und Politikern hier aus der Region eine Plattform anbieten, um sich zu treffen und miteinander auszutauschen“. Die sei eine Grundvoraussetzung frischer und junger Politik, getreu dem JU- Motto: 50 % Politik, 50 % Spaß.

Nach der Begrüßung durch Marten Stühring als Vorsitzender des gastgebenden JU-Kreisverbandes referierte die Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Dr. Maria Flachsbarth, welche die gute Zusammenarbeit mit der Jungen Union im vergangenen Jahr lobend hervorhob. In ihrem „Bericht aus Berlin“ analysierte Flachsbarth anschließend die Ergebnisse der Bundes- und der Landtagswahl. Im Anschluss an Dr. Flachsbarth stellte Maik Beermann, MdB, die aktuelle digitale Agenda Deutschlands dar. Deutlich wurde dabei insbesondere, dass Deutschland als Staat, der in besonderem Maße auf die immaterielle Wertschöpfung angewiesen ist, im Bereich der globalen und digitalen Vernetzung keine Abstriche machen darf. Gerade die JU sei hier als junge Partei gefordert, Fortschritte voranzutreiben, so Beermann. Sebastian Lechner, MdL, diskutierte mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Bezirkstages über Fragen der Koalitionsbildung nach der Landtagswahl in Niedersachsen. Verschiedene Grußworte wurden unter anderem gesprochen von Axel Knörig, MdB; Frank Schmädeke, MdL; André Hüttemeyer, Landesvorsitzender der JU Oldenburg; Matthias Keck, JU-Bezirksverband Elbe-Weser und Tilman Kuban, Landesvorsitzender der JU Niedersachsen.

aktualisiert von Andreas Wohltmann, 30.11.2017, 21:17 Uhr

Nächste Termine

Weitere Termine